Freitag, 24. April 2020

Masken, Masken, ganz Deutschland braucht Masken. Danke Covid-19! đŸ˜”đŸ˜·

Ja, jetzt hau ich hier auch noch was raus zum Thema "Gesichtsdirndl", "MauldÀschle", "MuSchu" oder wie man auch immer diese Teile nennen will.
Ab Montag wird es ja nun auch hier in Baden WĂŒrttemberg Pflicht. Nicht zum Eigenschutz, sondern zum Schutz anderer vor unseren Speichel-Attacken usw. Aber darĂŒber wisst ihr ja sowieso alle Bescheid.

WICHTIG ist nur ⇒  DER SICHERHEITSABSTAND FÄLLT DESWEGEN NICHT WEG!!!
Es ist quasi nur "on top"!
Quasi fĂŒr die Lamas unter uns.
Und weil keiner weiß, wann er zum Lama wird tragen wir ihn einfach dann, wenn wir auf Menschen treffen.

Meiner Meinung nach alles halb so wild, da ich es ja nur beim Einkaufen, oder in den öffentlichen Verkehrsmitteln tragen muss. Da ich ja versuche möglichst wenig raus aus unserer "MES-MADE Ranch" zu gehen, hÀlt sich die Tragedauer also in Grenzen.

Aber dann sollte es ja schon auch was passendes sein.

So habe ich mich also schon vor ein paar Tagen hingesetzt und fĂŒr meine MĂ€nner und den einen oder anderen Lieblingsmenschen eine Maske genĂ€ht.

Über das Schnittmuster von Burda bin ich mal zufĂ€llig gestolpert.
Hier findest Du es. https://www.burdastyle.de/mundschutz_tutorial
Es gibt 2 Varianten.

Variante 1  von mir liebevoll "halber BH" genannt, liegt mir persönlich besser.
Bei Variante 2, die mit den Falten, war mir einfach das BĂŒgeln zu lĂ€stig.

Ich gestehe, mit der Anleitung, kam ich stellenweise ĂŒberhaupt nicht klar. Hab ja auch die NĂ€hmaschine schon einige Zeit ins hinterste Eck verfrachtet. Doch Frau ist ja nicht dumm und hat sich ein YouTube Tutorial zu dem Schnitt gesucht. Dabei bin ich auf eine Dame aus Wien gestoßen und ey, die beiden Videos sind echt genial! 😂😂😂

Hier also auch dazu die Links

Variante 1

Variante 2

Noch ein Tipp fĂŒr Variante 1:  Ich habe den Saum der MittelnĂ€hte nur wenig eingeschnitten und dann den Überstand nicht auseinander gebĂŒgelt, sondern mit dem Fingernagel auseinander gefaltet. Geht um einiges einfacher. Beim NĂ€hen einfach immer wieder kurz drunter schauen ob der Saum schön links und rechts richtig liegt.

Ich fand ĂŒbrigens das BlechstĂŒck eines Schnellhefters am angenehmsten zum Tragen, aber da könnt ihr ja mal schauen was ihr da habt.

Das ist also jetzt ein Teil unsere Masken (weiter Bilder werden sicher noch folgen).


Meine Mutter hatte mich gestern darĂŒber aufgeklĂ€rt, dass die jetzt JEDER braucht. Also auch sie!
(Anmerkung, sie hat schon vor Corona das Haus so gut wie nie verlassen)
Kein Problem, hatte mir schon sowas gedacht und darum eine passend zum Lieblings-Hausanzug schon mitgebracht. 😜
Wenn ihr jetzt durch meinen frĂŒheren Heimatort fahrt, dann schaut doch mal ob da eine Omi am Fenster mit der Maske steht. Wenn ja, dann feste von WEITEM WINKEN! 😁😁😁


Alle die keine NĂ€hmaschine haben, mĂŒssen nicht traurig sein, auch hier habe ich was gefunden.

Eine Einwegmaske von der frĂŒheren "GlĂŒcksrad-Fee" Maren Gilzer https://www.facebook.com/marengilzer/videos/785942615145396/

und diese ist aus einem StĂŒck T-Shirt https://www.youtube.com/watch?v=H693EUc3VhM

Mittlerweile gibt es sooooo viele Videos, da findet ihr sicher auch eines das Euch am Besten passt.

Also, BLEIB GESUND und sei kein Lama


Ganz liebe GrĂŒĂŸe,

Eure Anja
von MES-MADE