Sonntag, 26. März 2017

"Handgemacht Kreativmarkt" in Heilbronn redblue

Aus der Tageszeitung habe ich erfahren, dass im "redblue" in Heilbronn dieses Wochenende der "handgemacht Kreativmarkt" mit Dawanda stattfindet.
Da heute nichts weiter im Terminkalender stand musste ich also meine Neugier befriedigen und mal schauen gehen. Dort angekommen und aufs Gelände gefahren = 3 Euro Parkgebühr. Eintritt pro Person 5 Euro, macht schon mal 13 Euro ohne zu wissen ob es sich lohnt. Für ein Schwaben viel Geld! 😜 ...und da der Mann heute den Geldbeutel dabei hatte, blieb nun nicht mehr viel zum Einkaufen.
Wir waren gegen 13 Uhr heute am Sonntag dort und man konnte gut durch die Gänge schlendern, da nicht zu viele Besucher da waren. Da bin ich doch von der Kreativmesse in Stuttgart schlimmeres gewöhnt.

Doch was war denn eigentlich geboten? Viele tolle Stände mit selbstgemachten Sachen von Leuten, die ihre Sachen eben auch auf Dawanda anbieten. Ein paar, die mir besonders gut gefallen haben, möchte ich Euch nun im Bild vorstellen:

Diese Dame saß doch tatsächlich da und hat Porzellan vor Ort bemalt. Freihand und sowas von goldig! Sie fertigt Sachen auch direkt nach Kundenwunsch an. Wer also mal was wirklich persönliches verschenken möchte, ist bei ihr sehr gut aufgehoben.
Als ich eben auf ihrer Seite Die Herzenswerkstatt war, habe ich dann auch noch entdeckt, dass wir beiden sogar Kolleginnen sind! 😉 Darum noch mal liebe Grüße nach Zella-Mehlis.
Ich bin immer noch geflasht von diesem handwerklichen Geschick! HUT AB!








Eine tolle Idee für den Tisch fand ich diese Umverpackung für Milch- und Saftkartons. Mich selber stören diese Verpackungen auf einem schön gedecken Tisch und umschütten in eine Glaskanne o.Ä. finde ich doof!
Mit diesen "Mäntelchen" sieht das Ganze doch gleich viel freundlicher aus. Das habe ich so vorher noch nicht gesehen und finde es toll.
Diese tollen Umverpackungen gibt es bei www.himmelrosa.de


Und noch ein Stand ist mir sehr positiv aufgefallen.
Bei "zwo zwo vier"
gibt es Täschchen, Mäppchen,  Utensilos usw. Hier fand ich die Preise echt gut. Wobei ich auch bereit wäre den einen oder anderen Euro mehr zu zahlen. Schließlich weiß ich ja wie lange man dafür braucht und was das Material kostet. Die Farbkombinationen fand ich sehr ansprechen und auch die Verarbeitung war toll.  Wer also mal ein Geschenk in dezenten Farben sucht findet hier sicherlich was.

Was gab es sonst noch...
... das übliche: mehrere Seifenstände, Stände mit Kinderkleidung (hauptsächlich Beanies und Co.)

Einen Hosenstand fand ich noch toll,  allerdings habe ich kein Foto davon.
Dann war noch ein Stand der geniale Glasbehälter
auf Holz hatte und
ein Stand mit bezaubernden Kinder-Holzfahrzeugen.








Auch diese Schubladen sind doch mal eine tolle Idee!


So das war also unser Kurzbesuch im redblue.
Jetzt wünsche ich Euch noch einen tollen Sonntag und einen guten Start in die neue Woche!

Anja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen