Dienstag, 12. April 2016

"Nur für Dich" - Die Blumenknopfkarte



Wie es zu dieser Karte kam:

Durch Zufall bin ich gestern über die Seite http://www.bastelwissen-online.de/
gestolpert und habe gelesen, dass sie gerade eine Challenge zum Thema "Knopf" laufen haben. 
Da dachte ich mir, machste mal mit, mal sehen was passiert. 
Karten mit Knopf habe ich ja schon gemacht. Also den Link zu meiner Osterhasen karte rein geschrieben und abgeschickt.

Doch was muss ich kurz darauf lesen? 
Die Karten sind zu alt für den Wettbewerb.
 Na, dass lass ich doch so nicht stehen und werde nun eben diese Karte einreichen...
...die Stempelfarbe ist quasi noch feucht! :D 



Liebe Grüße,

Anja

Montag, 11. April 2016

Luftballon-Kullerkarte

Endlich waren mal ein paar Minuten Zeit, meine neuen Stempelsachen auszuprobieren.

Luftballon Stanze und Stempel, sowie die neuen Stempelkissen.
Das schreit ja förmlich nach einem Projekt "BUNT"!

...und wieder was wo sich bewegt ;)




Liebe Grüße,

Anja

Stampin up Produkte:
Partyballons
Stanze Luftballons

Sonntag, 10. April 2016

Blumen - Spinner mit Stampin up

Meine heutige Aufgabe:

Versuche dich mal an einer "Spinner-Karte". Das sind Karten, an denen sich ein Element um die eigene Achse dreht.

So sieht sie aus:

und um den Effekt richtig zu sehen hier ein Mini-Video:



Liebe Grüße,

Anja

Samstag, 9. April 2016

Was ist eigentlich ein Plotter, oder wie funktioniert er? Ein Video

Viele schauen mich mit großen Augen an,
wenn ich bei meinen Bastel-Sachen sage:
"Das hat mein Plotter gemacht".
Das Ganze so zu erklären, finde ich immer nicht so einfach.
Darum habe ich beim letzten Plotten, mein Smartphone mitfilmen lassen.
Das Programm für die Zeichnungen gehört zum "Silhouette Cameo" - Plotter.

Hier das Ergebnis:


Es empfiehlt sich auf Vollbildschirm zu schalten, da man sonst sie eingeblendeten Schriften schlecht lesen kann.

Ich hoffe ihr haltet bis zum Ende durch. Popcorn nicht vergessen! ;)

Liebe Grüße,

Anja

Dienstag, 5. April 2016

Bärlauch-Spätzla*

*Spätzla = ist für uns Schwaben ein Grundnahrungsmittel!

Daher lassen wir uns natürlich auch gerne Variationen einfallen.

Da ich von unserem Bärlauch-Raubzug noch ein paar Blätter übrig hatte, kam der Wunsch der Kinder nach Bärlauch-Spätzla genau richtig.

Hier gibt es auch nicht wirklich ein richtiges Rezept, bis auf das Spätzle-Grundrezept.
Da ich eine faule Socke bin, wenn es ums Kochen geht, nehme ich immer dieses hier.

Für Bärlauch-Spätzla braucht man also

  • ca.50-70g Bärlauch.
    Dieser muss klein gehäckselt werden.Bei mir macht das der Thermomix bei Stufe 6, 6-7 sek. Wenn er dann noch nicht klein genug ist, wird alles noch einmal nach unten geschoben und der Vorgang wiederholt.

Nun geht es nach Rezept weiter:


  • 550g Mehl
  • 1 Teel.Salz,
  • 5 Eier (möglichst von glücklichen Hühnern)
  • sowie 200g Wasser (ich nehme gerne ein "Schucker" mehr, da er sich dann besser mit dem Tupperspätzlesteil verarbeiten lässt)**,

in den Mixtopf geben und das Ganze 2,5 Minuten mit der Knetstufe verkneten.

Nun die Spätzle ins kochende Salzwasser schaben, drücken, (Spätzlespresse würde ich allerdingds nicht nehmen, da sich da sicher die Löcker zusetzen. Aber ich hab es noch nicht versucht, da ich zu faul zum Presse putzen bin :D ) oder wie immer ihr auch Spätzle da rein macht! :D

**und jaaaa ICH KANN AUCH SCHABEN!!!  ;)
Meine frühere Hauswirtschaftslehrerin meinte: 
" Eine schwäbische Frau darf erst heiraten, wenn sie auch Spätzla schaben kann!" 
Ich finde das ist ein Stück Kulturerbe und solche Sachen sollten nicht in Vergessenheit geraten.


Lasst es euch schmecken!

Liebe Grüße,

Anja









Montag, 4. April 2016

Bärlauch-Pesto vegan

Am Wochenende waren wir, wie jedes Jahr auf der Jagd.
....auf der Jagd nach dem Bär-lauch. ;)
















Wir haben da so ein Gebiet, wo es wirklich UNMENGEN an diesem für mich SPEKTAKULÄREM Lauch gibt.

Ein wunderschönes Plätzchen, wo selbst unsere Kinder gerne sammeln.

Jedenfalls haben wir da jede Menge mit, um daraus unter anderem BÄRLAUCH-PESTO
zu machen. Auf der Suche nach einem Pesto-Rezept ohne Käse bin ich auf folgendes gestoßen:



Ihr braucht:

60g Cashewkerne
40g Sonnenblumenkerne

150g frischen Bärlauch
120g Olivenöl
1-2 Teel. Meersalz

etwas Olivenöl als "Dichtung"

Zuerst werden die Kerne in einer Pfanne kurz angeröstet, aber nur leicht.
Dann kommen sie  in den Thermi für 4 sek. bei Stufe 5. Umfüllen.

Der Bärlauch, das Salz und das Olivenöl nun in den Thermi packen. Für  8 sek. Stufe 9.

Nun noch die Kerne dazugeben und das Ganze nochmal auf Stufe 10 4 sek. vermischen.

Das Pesto nun in Gläser füllen. Als "Dichtung" eine Schicht Olivenöl darüber geben. So bleibt das Pesto etwas länger im Kühlschrank haltbar.


Das Original-Rezept findet ihr hier



Morgen erfahrt ihr dann, was aus unserer restlichen "Beute" geworden ist.