Mittwoch, 30. März 2016

Ziehverpackung - ....oder Raffaello, Küsschen und Co. nett verpackt


Für eine  Freundin, brauchte ich vor Kurzem eine klitzekleine Aufmerksamkeit.
Weil ja niemand auf der Großveranstaltung wissen sollte, dass sie Geburtstag hat....hm das war ihr Plan.....der nicht auf ging.
Aber an mir lag es nicht! ;) Von mir kam nur das "ich-habs-nicht-vergessen-Bonbon". :D

Um den eigentlichen "Gag" zeigen zu können, hab ich mal wieder ein kurzes Video für EUCH!  Dieses mal hab ich es sogar selbst bearbeitet!!*megastolzbin





Die Idee ist von hier , da steht auch wie man es nachbastelt!
Ein Dankeschön an Alexandra Grape für die tolle Anleitung.

Liebe Grüße,

Anja









Dienstag, 29. März 2016

Knopf-Lampe


Vor langer Zeit sah ich mal einen Lampenschirm voller Knöpfe. 

Ich fand ihn toll! 

Doch zu dem Zeitpunkt hatte ich weder Knöpfe, noch ne Lampe mit Lampenschirm. Als ich dann Dank Thomas an tausende von Knöpfen kam war klar, das es irgendwann diese Lampe geben muss. 
Für mich und mein Bastelzimmer. 

Vor Kurzem habe ich dann die passende Lampe gefunden. 

Zu Ostern war ein Wohnwagen-Ausflug nach Albstadt zum "Badkap" geplant. Da wir unsere Dalmatiner nicht gerne alleine lassen, "opferte" ich mich und blieb mit ihnen am Wohnwagen.

Herrlicher Sonnenschein, der erste sonnige Tag, einen Latte Macchiato und Zeit zum Knöpfe annähen! Ostern kann toll sein! ;)


Klar könnte man die Knöpfe auch aufkleben, aber Halloooo?? Es sind Knöpfe! Die MÜSSEN angenäht werden!! ;) Boah so Prinzipien können echt anstengend sein! :D Nach den ersten 15 Knöpfen wäre ich fast schwach geworden. Nur gut, dass es im Wohnwagen keine Heißklebepistole gibt.  
Als nun so nacheinander ein Knopf sich an den anderen reihte, fand ich die Idee, den Lampenschirm voll und ganz mit Knöpfen zuzunähen doch etwas zu heftig. es entstehen so schöne Wellen durch die Knopfformen. Kurze Absprache mit meinem Mann (der es komplett auch zu wuchtig fand),
und nun ist es eine Knopf-Welle geworden.

Ich glaube, auch wenn es ziemlich aufwendig ist, ich muss noch eine machen! ...in GROSS! ;)

Irgendwann, wenn es sich wieder ergeben wird.


Liebes Grüßle,

Anja






Sonntag, 27. März 2016

Schneller Streuselkuchen



Manchmal habe ich einfach keine Lust zum Backen, aber sooooo Lust auf Kuchen.
Am besten Streuselkuchen. Da kam mir vor kurzem ein Rezept in die Hand, dass ich für unsere Familie umgewandelt habe.
Es geht so flott, dass man gar nicht merkt, dass man gebacken hat! :D
Die Zutaten hat man eigentlich immer zuhause:

Man braucht:

100 g Zucker
200 g Alsan (Butter)
300 g Mehl (kann auch mit Vollkornmehl vermischt werden)
1 Ei
1 Prise Salz

1 Glas Sauerkirschen (abgetropft)

1 Springform (ich hab eine kleine) gefettet und bemehlt.

So, jetzt gehts los:

Backofen auf 190C° Ober-Unterhitze vorheizen.

Alles, bis auf die Kirschen in die Küchenmaschine mit Knethaken,
 oder in den Thermomix.
Im Thermi 5 Sekunden Stufe 5,
in der Küchenmaschine alles sauber verkneten lassen.

Nun die Hälfte des Teiges in die Form geben und gleichmäßig auf dem Boden verteilen.
Den Teig fest drücken.
Nun die Sauerkirschen darauf geben.
Den restlichen Teig bröselig auf den Kirschen verteilen.

Wer mag, kann nun etwas Zucker und Zimt drüber streuen.
Das Ganze ab in den Ofen!
Jetzt dauert es 45 min und der Kuchen ist fertig.

In Kürze werde ich die Kirschen mal durch Dosen-Pfirsiche ersetzen. Schmeckt bestimmt auch lecker!
Dann gibts noch weitere Bilder.

Getestet! Die Variante mit Pfirsichen aus der Dose schmeckt auch lecker. Die Pfirsche habe ich gewürfelt.

So, du willst Kuchen?
...hast alle Zutaten zur Hand?
....WARUM sitzt du noch vor meiner Seite???

Los geht´s!
Gutes Gelingen!!!

Und HIER habe ich es her.

Liebe Grüße,

Anja