Sonntag, 13. Dezember 2015

Schneller Weihnachtsstern aus Butterbrot-Tüten

Im Netz habe ich vor Kurzem ein Video gefunden, in dem man innerhalb weniger Minuten und mit minimalem Materialeinsatz einen Weihnachtsstern basteln kann.

Sowas macht mich immer total neugierig. Also musste ich den auch ausprobieren.

Und dann musste ich feststellen, dass es wirklich so dermasen einfach ist, dass davon jeder wissen sollte.
Weihnachtsdeko kann man ja nie genug haben! ;) Unser Büro ist jedenfalls jetzt dekoriert.

Hier die "Zutatenliste" für einen Stern


  • 7 Butterbrotpapier - Tüten
(gibt es z.B. bei dm)

  • Kleber
  • ein Locher und Faden zum Aufhängen
Mehr ist nicht nötig!


So jetzt ans basteln:

  • Die erste Tüte mit dem Boden vor sich hinlegen und  Kleber unten entlang, sowie entlang der Beutelmitte auftragen.
  • Nun den nächsten Beutel darauf legen und den Kleber auf die gleiche Weise auftragen

  • Das Ganze wiederholt sich nun bis alle Beutel aufeinander kleben.
  • Jetzt geht es ans Schneiden. Durch das Schneiden wird die Größe des Sternes bestimmt. Wichtig ist, dass beide Seiten im gleichen Winkel geschnitten werden. * Ich habe hier mal den Winkel, zur besseren Darstellung aufgemalt. Bei den Tüten ist es meist so, dass eine Lasche über steht. Die Spitze sollte aber vorher enden, da sonst ein Teil der Spitze fehlt.

    Von einer lieben Bekannten, habe ich den Tipp bekommen es mal mit unterschiedlichen Winkel zu versuchen. Das Bild folgt zum Schluss.


















  • Nun kann man noch die letzte Tüte mit Kleber bestreichen und auf die erste Seite kleben, oder das Ganze einfach nur zusammen binden. Ich habe meine Sterne geklebt, bei der anderen Variante, kann man sie leichter nach Weihnachten wieder zusammen machen und für das nächste Jahr aufheben.
  • Der Stern ist jetzt schon fertig


Ich hab nun eine Spitze genommen und gelocht. Dann mit dem Faden aufgehängt.


* Hier die Bilder von dem Stern mit unterschiedlichen Winkeln:



Wie unschwer zu sehen ist, sind unterschiedliche Winkel erst recht KLASSE!
Man bekommt quasi 2 Sterne in einem!
Was lernen wir daraus? Nicht immer alles so hinnehmen was im Internet steht sondern ausprobieren! ;)



Viel Spaß beim Selbermachen!

Liebe Grüße,

Anja




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen